Holunderbeeren-Konfitüre.

Bild zum Rezept für Steamer und Dampfgarer: Johannisbeer-Konfitüre.

Du lernst:

  • das Konfitüre herstellen einfach und nicht aufwendig ist, wie deine Mutter oder Schwiegermutter immer sagt.
  • das selbstgemachte Konfitüre ganz anders schmeckt als gekaufte.
  • das Holunderbeer-Sträucher zweimal geerntet werden können: die Blüten für den Sirup und die Beeren für leckere Konfitüre.

Den Aufwand, den meine Mama immer hatte, um eigene Konfitüre herzustellen, hat mich immer davon abgeschreckt, dies selbst auszuprobieren. Als mir letztes Wochenende klar wurde, dass meine Kombi-Steamer auch Konfitüren herstellen kann, wollte ich es sofort ausprobieren. Der Holunder-Strauch in unserem Garten hatte gerade reife Früchte und ich erntete so viele, wie möglich (leider war meine Leiter ziemlich klein, deswegen musste ich die oberen Beeren den Vögeln überlassen). 

 

Als Einmach-Gläser kannst du beispielsweise alte Konfitüren-Gläser verwenden. Meine Weck-Einmachgläser habe ich bei Interio gekauft. Eine einmalige Investition, die mir jedes Jahr wieder Freude bereiten wird und in einem schönen Glas immer auch gut als Mitbringsel. 


Share on:

Hi. Ich bin Betti und koche für mein Leben gern. Meine Rezepte sind speziell für den Kombi-Steamer und Dampfgarer, können aber auch nach herkömmlicher Art gekocht werden. Steamhaus ist mein Blog.

Mehr über mich.




Rezept: Holunderbeeren-Konfitüre

Gläser: 3    Vorbereitungszeit: 20-30 Min.    Backzeit: 55 Min.

 

Zutaten:

300g Holunderbeeren

600g Gelierzucker

 

Zubereitung:

  1. Als erstes ist es wichtig, die Gläser zu entkeimen, damit sich keine Keime mehr im Glas befinden. Dazu legst du Glas und Deckel auf das Lochblech in Auflage 1 und startest mit Dämpfen, 100° C für 8 Minuten (ohne Vorheizen). Danach wählst du Heissluft 100° C für 2 Minuten.
  2. Hast du deine Holunderbeeren vom Garten gepflückt? Dann folgt nun der aufwändigste Part: Die kleinen Beeren vom Zweig abnehmen und alles in einer Schüssel sammeln
  3. Holunderbeeren in eine Porzellanschüssel geben und Gelierzucker dazu geben
  4. Kombi-Steamer / Dampfgarer
    mit vorheizen, Auflage 1
    - 10 Minuten: Dämpfen, 100°C
    - danach 30 Minuten: Heissluft und Beschwaden, 150°C
    V-Zug Kombi-Steamer
    - Gourmet-Dämpfen G50 starten, Gerät heizt vor
    - Porzellanform in Auflage 2 in den vorgeheizten Garraum schieben - Weiterfahren mit OK
    - Gardauer 40 Minuten
  5. Konfitüre in sterilisierte Gläser abfüllen und verschliessen.
  6. Kombi-Steamer / Dampfgarer
    - Dämpfen, 100° C starten und vorheizen
    - Einmachgläser auf den gelochten Garbehälter stellen und in Auflage 1 schieben
    - Gardauer 30 Minuten
    V-Zug Kombi-Steamer
    - Einmachgläser auf den gelochten Garbehälter stellen und in Auflage 1 schieben (Garraum ist noch warm, was kein Problem ist). Weiterfahren mit OK.
    - Gardauer 30 Minuten.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0