Gemüsebeet.

Bild zum Rezept für Steamer und Dampfgarer: Gemüsebeet.

Du lernst:

  • das Gemüse im Kombi-Steamer sehr schonend zubereitet wird
  • das durch die schonende Zubereitung viel mehr Vitamine beibehalten werden
  • das Gemüse im Kombi-Steamer zubereitet sehr gesund ist: Wir verwenden kein Fett
Gemüse zuzubereiten ist immer so eine Sache - als ich noch keinen Kombi-Steamer hatte, wusste ich nie genau, wie man jetzt Bohnen, Brokkoli, Rüebli und So. am besten zubereitet. Im Kombi-Steamer geht das super einfach und ist dazu noch super gesund! Nimm deine Lieblingsgemüse, schäle und schneide sie in kleine Stücke und bereite sie alle zusammen im Kombi-Steamer mit Dämpfen zu. Eine mögliche Kombination findest du unten in meinem Rezept-Vorschlag.

 

Share on:

Hi. Ich bin Betti und koche für mein Leben gern. Meine Rezepte sind speziell für den Kombi-Steamer und Dampfgarer, können aber auch nach herkömmlicher Art gekocht werden. Steamhaus ist mein Blog.

Mehr über mich.


Pinterest   I   Instagram   I   Facebook



Rezept: Gemüsebeet.

Personen: 4    Vorbereitungszeit: 15 Min.    Garzeit: 15 Min.

Zutaten:

1 kleiner Blumenkohl

1 kleiner Brokkoli

2 Karotten

Salz

Pfeffer

Gemüsebouillon (in salzform)

Olivenöl

wenig Petersilie

 

Zubereitung:

  1. Das Gemüse schälen und in kleine Stücke schneiden und in den gelochten Garbehälter legen. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Gemüsebouillon leicht würzen.
  2. Kombi-Steamer / Dampfgarer / V-Zug Kombi-Steamer
    Dämpfen, 100°C, ohne Vorheizen, 15 Minuten
  3. Gemäse nach belieben nachwürzen, Käruter darüber streuen und mit Olivenöl etwas beträufeln.

 


Kommentare: 4
  • #4

    Betti - steamhaus.ch (Montag, 03 August 2020 14:13)

    Hallo Andrea

    Vielen Dank für deine Nachricht. Du kannst immer einen Kommentar hinterlassen oder noch besser über das Kontaktformular oder contact@steamhaus.ch deine Frage senden, dann bekommst du die Antwort direkt in dein Postfach.

    Wenn du eine solche Gemüseplatte machst, würde ich schauen, dass du den Garraum nur 1x öffnen musst (nicht wegen den Küchenmöbeln, sondern weil der entwichene Dampf die Zeiten beeinflussen kann). Die Garzeiten kannst du gut variieren und 5 Minuten mehr macht meistens nicht super viel aus. Oder du kannst z.B. die Kartoffeln in kleinere Scheiben schneiden und so auch wieder die Garzeit beeinflussen.

    Und wegen den Küchenmöbeln und dem Dampf musst du dir keine Sorge machen, bei mir ist nach Jahren immer alles noch tiptop :)

    Liebe Grüsse
    Betti
    steamhaus.ch

  • #3

    Andrea (Sonntag, 26 Juli 2020 08:31)

    Hallo Betti
    Ich bin ganz, ganz neu auf deine HP gestossen und habe die vielen tollen Kommentare gelesen. Ich bin beeindruckt! Da ich meinen Combi-Steamer erst wenige Tage habe, bin ich ein absoluter Anfänger. In der Beschreibung zum Gerät habe ich eine Tabelle gefunden über die Garzeiten der verschiedenen Gemüse. Nun habe ich mir eine Gemüseplatte gemacht und dabei exakt die Garzeiten eingehalten, weil ich jedes einzelne Gemüse bissfest gegart haben wollte. Von halbierten Kartoffeln bis Zucchini Scheiben waren es 6 verschiedene Gemüse.
    Ich habe dann immer wieder den Combi-Steamer geöffnet und das nächste Gemüse auf das grosse Lochblech gegeben. Dabei ist natürlich jedes Mal viel Dampf entwichen und die Temperatur gefallen. Der viele Dampf auf den Einbauschränken hat mir Unbehagen ausgelöst, weshalb ich mich frage, wie man das mit der „Gemüseplatte“ hinbekommt, ohne dabei auf den exakten Garzeitpunkt der einzelnen Gemüse zu verzichten?
    Ich bin nicht vertraut mit solchen HP und allen diesen Medien. Jetzt merke ich gerade, dass ich hier wohl kommentieren und nicht fragen stellen sollte?
    Ich schicke das jetzt trotzdem weg und versuche dann die Frage noch anderswo zu platzieren.
    Wie auch immer, ich bedanke mich sehr für deine grossartige Arbeit und schaue mir nun noch dein Kochbuch an.
    Lieber Gruss
    Andrea

  • #2

    Betti - steamhaus.ch (Sonntag, 26 April 2020 11:28)

    Hallo Sandra

    Sorry, da hat sich ein Fehler eingeschlichen, 15 Minuten sind korrekt.

    Liebe Grüsse
    Betti
    steamhaus.ch

  • #1

    Sandra (Samstag, 25 April 2020 09:48)

    Ich verstehe nicht ganz:
    Oben steht unter Garzeit 80 Minuten, unten in der Zubereitung steht nur noch 15 Minuten garen. Was gilt jetzt?