Steamer und Dampfgarer putzen.

7 Tipps zur richtigen Reinigung von Kombi-Steamer & Dampfgarer.

Steamer & Dampfgarer - tägliche Pflege.

Tipp 1

  • Nach dem Gebrauch deines Kombi-Steamers das übrige Wasser mit einem Lappen entfernen. 
  • Die Gitter an den Seitenwänden entfernen und mit dem feuchten Lappen den Garraum ausreiben.
  • Mit einem trockenen Lappen nachreiben.

 

Tipp 2

  • Hartnäckige Flecken können auch entfernt werden, indem man 30 Minuten Dämpfen wählt und danach mit einem weichen Lappen den noch warmen Garraum ausreibt.
Fleckenradierer für die Steamer-Reinigung

Tipp 3

  • Bei etwas hartnäckigeren Flecken einen Radierschaum mit kalten Wasser benetzen und die Flecken ausradieren. 

Tipp 4

  • Während des Gar-Vorganges schiebe ich jeweils das Blech unter den gelochten Garbehälter. Somit kann ich die Flüssigkeit im Blech auffangen und es bleibt praktisch nichts im Garraum übrig. 

Tipp 5

 

  • Ich habe mir extra einen speziellen Lappen und ein Tuch gekauft, mit denen ich jeweils nur den Garraum des Steamers putze und trocken reibe. So hab ich immer saubere Lappen zur Hand und die Reinigung macht etwas mehr Spass :)  

Steamer & Dampfgarer von hartnäckigem Schmutz befreien.

Greasecutter Fast Foam Steamer Reiniger für hartnäckige Flecken.

Tipp 6:

Da ich meinen Kombi-Steamer sehr oft brauche und auch immer wieder mit Hitze arbeite, brennen sich mit der Zeit Fettflecken ein. Deswegen reinige ich meinen Steamer ca. 2 mal jährlich ganz gründlich, und er glänzt dann wieder wie neu.

 

So gehe ich vor:

  1. Gerät ausschalten und warten bis es lauwarm oder kalt ist
  2. Garraum mit dem Greasecutter Fast Foam Steamer Reiniger einsprühen und einwirken lassen (10 - 15 Minuten)
    Wichtig: Nicht direkt in den Heissluftventialtor sprühen!
  3. Dämpfen, 100° C für 15 Minuten
  4. Etwas auskühlen lassen, Handschuhe anziehen und mit weichem Lappen und Wasser auswaschen.
  5. Nochmals 10 Minuten Dämpfen und etwas auskühlen lassen.
  6. Mit weichem feuchten Lappen ausreiben und mit trockenem Lappen nachreiben. Fertig. 
  7. Bei hartnäckiger Verkrustung Vorgang wiederholen und Einweichzeit verlängern. 

 

Bevor ich den Steamer dann das nächste Mal benutze, nochmals für 20 Minuten dämpfen, damit auch wirklich sämtlicher Schmutz entfernt ist. 

 

 

Den Greasecutter Fast Foam Steamer Reiniger kannst du bei Clean Steam aus Sachseln bestellen. 

Steamer & Dampfgarer entkalken.

Spezial-Entkalker für den Steamer.

Tipp 7:

Dein Dampfgarer oder Kombi-Steamer zeigt dir automatisch an, wenn das Gerät entkalkt werden muss.

Folge dazu den Anleitungen auf dem Gerät.

Zur Entkalkung benutze ich folgendes Mittel: Durogol Swiss Steamer Spezial Entkalker

 

 

Hinweis: Dies ist kein bezahlter Artikel, ich benutze diese Reinigungs-Mittel seit Jahren. Für die Verlinkungen habe ich jedoch die Reinigungsmittel einmalig von der Firma Clean Steam gratis erhalten.  Da ich jedoch sehr lange nach einem Anbieter gesucht habe, bei welchem man den Greasecutter bestellen kann, dachte ich, dass dies sicher ein hilfreicher Artikel für euch ist. 


Hast du Fragen zum Thema Reinigung? Was waren deine Erfahrungen?

Kommentare: 8
  • #8

    Stephan (Sonntag, 27 September 2020 14:19)

    Hi. Nach einem Gulasch hält sich Bratengeruch hartnäckig. Hast Du einen Tipp wie ich da vorgehen kann? Lieben Dank �

  • #7

    Betti - steamhaus.ch (Mittwoch, 26 August 2020 14:19)

    Hi Yvonne

    Ahh super, das freut mich zu hören :)

    Liebe Grüsse
    Betti
    steamhaus.ch

  • #6

    Yvonne (Donnerstag, 20 August 2020 13:09)

    Habe den „Greasecutter“ Schaum ausprobiert. Er ist wirklich sehr gut und die Fettflecken gehen super weg.

  • #5

    Betti - steamhaus.ch (Dienstag, 11 August 2020 09:58)

    Hallo Andrea

    Die Bleche und Gitter reinige ich auch mit dem "Greasecutter Fast Foam Steamer Reiniger". Ich mache dies gleich jeweils in Einem, wenn ich auch den Steamer selbst reinige. Und wenn es nur kleine Verkrustungen sind, bringst du die auch gut mit dem Radierschaum weg.

    Liebe Grüsse
    Betti
    steamhaus.ch

  • #4

    Betti - steamhaus.ch (Dienstag, 11 August 2020 09:55)

    Hallo Uschi

    Da hilft wohl nur noch das starke Mittel "Greasecutter Fast Foam Steamer Reiniger". Würde es mal damit versuchen, wenn du auch den Innenraum des Steamers reinigst. Sollte damit ausgehen und meinte, das letzte Mal, als ich meinen Steamer geputzt habe (ist schon wieder ein Weilchen her) sind damit auch die Flecken am Glas verschwunden. Werde mich aber bald auch wieder an die Steamer-Reinigung machen und das dann gleich nochmals ausprobieren und den Artikel hier updaten :)

    Liebe Grüsse
    Betti
    steamhaus.ch

  • #3

    Uschi Bestmann (Donnerstag, 06 August 2020 12:06)

    Hallo, liebe Bettina,

    ich habe Dein Kochbuch gekauft und schon viel daraus zubereitet. Sehr hilfreich, wenn man das erste mal einen Dampfgarer hat.
    Nun habe ich leider ein Problem, denn ich habe Käse an die Backofenscheibe gebracht, das Gericht war aber noch nicht fertig (Heißluft mit Beschwerden) und der Käse ist leider eingebrannt. Jetzt habe ich hässliche Schlieren auf der Scheibe. Habe alle möglichen Hausmittel versucht, aber es ist so stark dran, dass ich die Schlieren nicht rauskriege. Hast Du einen Tipp ?
    LG
    Uschi

  • #2

    Andrea (Dienstag, 04 August 2020 08:37)

    Wie reinigen Sie die Bleche und die Gitter auf der Seite wenn diese auch solche Verkrustungen haben?

  • #1

    Markus (Sonntag, 08 März 2020 20:09)

    Nach dem Gebrauch deines Kombi-Steamers das übrige Wasser mit einem Lappen entfernen.
    Die Gitter an den Seitenwänden entfernen und mit dem feuchten Lappen den Garraum ausreiben
    Ich trockene den Steamer mit Heissluft ca 5 Minuten