Rindsschmorbraten.

Rindsschmorbraten aus dem Dampfgarer.

Ein klassischer Rindsschmorbraten schmeckt herrlich. Butterzart, so dass man kaum ein Messer mehr benötigt und mit all den Gemüsen und Gewürzen einen besonderen Geschmack. Richtig schmoren heisst also: Feines Fleisch, kräftig anbraten, Gemüse und etwas Flüssigkeit und ab in den Dampfgarer - fertig ist der Braten-Genuss. 

Share on:

 

Steamer Rezept:

Rindsschmorbraten.

 
  Drucken  
  Personen 4    Vorbereitungszeit:  20 Min.    Garzeit:  90-120 Min.  
     
 

Zutaten:

1-1 1/2 kg Rindsbraten

4 Karotten

1 Sellerie

100 g Pilze

1 grosse Zwiebel

2 Knoblauchzehen

3 Zweige Rosmarin

5 Zweige Thymian

10 Blätter Salbei

1 dl Rotwein

2 dl Fleischbouillon

Salz

Pfeffer

 
     
 

Zubereitung:

  1. Bratpfanne heiss erhitzen und Rindsbraten von jeder Seite kurz scharf anbraten. Rindsbraten in eine Porzellanschüssel geben.
  2. Karotten und Sellerie schälen und in lange Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe halbieren. Pilze halbieren. Alles in die Porzellanschüssel rund um den Rindsbraten verteilen.
  3. Rotwein und Fleischbouillon dazu geben. Kräuter grob hacken und ebenalls dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Kombi-Steamer / Dampfgarer 
    - Heissluft feucht, 160°C
    - Porzellanschüssel in Auflage 2  in den kalten Garraum schieben
    - Gardauer 90-120 Minuten 
    - Alternative: Garautomatik Schmoren - Rindsbraten

Dazu passt beispielsweise Kartoffelstock und grüne Bohnen.

 

Willkommen.

Hi. Ich bin Betti und koche für mein Leben gern. Meine Rezepte sind speziell für den Kombi-Steamer und Dampfgarer, können aber auch nach herkömmlicher Art gekocht werden. Steamhaus ist mein Blog.

Mehr über mich.




Das Kochbuch ist da.


Rezept-Kategorien.



Das gefällt dir vielleicht auch.




Fragen, Kommentare, Wünsche?

Kommentare: 12
  • #12

    Madeleine Bringolf (Samstag, 24 Oktober 2020 11:35)

    Hallo Betty
    Ich habe einen Rindsbraten vom Stotzen. Geht das auch oder ist er dann zu trocken?
    Danke für Deine Antwort
    m.bringolf-f.mork@bluewin.ch

  • #11

    Betti - steamhaus.ch (Montag, 03 August 2020 14:57)

    Hallo Andrea

    Ja, denke das sollte ohne Probleme funktionieren und finde es eine super Idee, werde ich das nächste Mal auch gleich machen :)

    Liebe Grüsse
    Betti
    steamhaus.ch

  • #10

    Andrea Gogos (Freitag, 19 Juni 2020 11:34)

    Hallo Betti
    Kann ich die Schmorgerichte im Steamer mit Deckel machen? so würde der Steamer weniger schmutzig
    Liebe Grüsse Andrea

  • #9

    Betti - steamhaus.ch (Sonntag, 12 Januar 2020 15:15)

    Hallo Melanie

    Ich würde es mal mit 90 Minuten versuchen. Bei Schmorgerichten soll ja die Gardauer nicht zu kurz sein, sonst wird das Fleisch nicht zart, deswegen würde ich auch bei weniger Gewicht mal mit 90 Minuten versuchen. Aber ehrlich gesagt habe ich noch nie so einen leichten Braten gemacht ;)

    Liebe Grüsse und viel Spass beim ausprobieren
    Betti
    steamhaus.ch

  • #8

    Melanie (Donnerstag, 02 Januar 2020 13:11)

    Habs immer nicht so mit der Garlänge. Mein Braten ist nur 700g schwer, wie verändert sich hier die Zeit?

  • #7

    Betti - steamhaus.ch (Freitag, 21 Dezember 2018 12:25)

    Hallo Claudia

    Nein, die Garzeit sollte sich nicht verändern.

    Liebe Grüsse
    Betti
    steamhaus.ch

  • #6

    Claudia (Montag, 17 Dezember 2018 11:56)

    Hallo, verändert sich etwas an der Garzeit wenn ich einen Bräter nehme anstelle der Porzellanschale?
    Liebe Grüsse
    Claudia

  • #5

    Hallo Betti (Dienstag, 20 März 2018 08:04)

    Aber gerne doch, mein Versuch war bei 90 Grad während 1 Std. 45min für 1 Kg Rindsbraten (Schulter) was sich dann als zu lange Garzeit herausstellte. Zum Essen war es fast wie Siedfleisch. Einen weiteren Versuch habe ich noch nicht gemacht, werde aber beim nächsten Mal die Garzeit reduzieren und ausprobieren was ideal wäre. :-)

    Glg
    Dominik

  • #4

    Betti - steamhaus.ch (Dienstag, 13 März 2018 10:26)

    Hallo Dominik
    Ich habe das Rezept mit Heissluft feucht gemacht, d.h. der Grossteil ist Heissluft und ein kleiner Teil ist Dampf. Wenn dein Gerät nur Dampf kann, musst du das Rezept natürlich entsprechend anpassen. Ich hätte es jetzt mal bei 100° C dämpfen mit der gleichen Zeit versucht, aber ich bin nicht sicher, ob das auch klappt und das gewünschte Ergebniss ergibt - müsstest du ausprobieren. Lässt du mich wissen, ob es geklappt hat?

    Liebe Grüsse
    Betti
    steamhaus.ch

  • #3

    Dominik (Samstag, 03 März 2018 17:59)

    Hallo Betti

    Vielen Dank für das Rezept, ich probiere es gerade aus. Frage, mein Dampfgarer (kein Kombigerät) kann temperaturmässig nicht die erwähnten 190 Grad erreichen, bei 100 ist Schluss. Geht es auch mit 100 Grad? Verlängert sich dadurch die Garzeit?

    Danke und lg
    Dominik

  • #2

    Betti - steamhaus.ch (Samstag, 03 März 2018 16:05)

    Hallo Su
    Und, hat alles gut geklappt? Oh ja, natürlich wären es Karotten ;) Ich habe es korrigiert.
    Liebe Grüsse
    Betti
    steamhaus.ch

  • #1

    Su (Sonntag, 18 Februar 2018 18:48)

    Hallo Betti
    Soeben habe ich den Rinds-Schmorbraten in den Ofen geschoben. Ich bin gespannt. Ich habe noch eine Frage zum Rezept: Es steht geschrieben "4 Kartoffeln". Müsste das nicht "4 Karotten" heissen?
    Gruss, Su