Rollschinkli-Braten mit Kartoffel-Birnen-Gratin.

Rollschinkli-Braten aus dem Dampfgarer.

Ein Rollschinkli mal etwas anders, nämlich nicht nur gedämpft, sondern auch mit Hitze zubereitet. Die Kruste wird echt lecker und der Kartoffel-Birnen-Gratin passt super dazu. Lässt sich Alles zusammen im Combisteamer zubereiten! Unbedingt ausprobieren.

Share on:

 

Steamer Rezept:

Rollschinkli-Braten
mit Kartoffel-Birnen-Gratin.

 
  Drucken  
  Personen 4   Vorbereitungszeit:  30 Min.    Garzeit:  70 Min.  
     
 

Zutaten:

 

1 kg Rollschinkli

ca. 25 Nelken

 

1 kg Kartoffeln

3 Birnen

1.5 dl Rahm

1.5 dl Milch

2 Knoblauchzehen

Pfeffer

Salz

Muskatnuss

 
     
 

Zubereitung:

  1. Netz um das Rollschinkli entfernen. Löcher einstechen und Nelken einstechen (die Nelken haben einen super Geschmack in der Wohnung verteilt, beim Rollschinkli hat man aber den Geschmack nicht gemerkt, deswegen kann man sie auch ohne Probleme weglassen).
  2. Kombi-Steamer / Dampfgarer
    - Dämpfen, 100°C
    - Schinkli auf Auflage 2 in den kalten Garraum geben (in Auflage 1 das Blech einschieben)
    - Gardauer 35 Minuten (Total 70 Minuten)
  3. Unterdessen den Gratin zubereiten. Dazu Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Birnen entkernen und ebenfalls in Scheiben schneiden (Ich habe noch je 4 Hälften oben drauf als Deko gelegt). Birnen und Kartoffeln in eine Porzellanschüssel geben.
  4. Für den Guss Rahm, Milch und 2 gepresste Knoblauchzehen in einen Massbecher geben. Kräftig mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen. Guss über Kartoffelgratin geben.
  5. Dampfgarer wie folgt umprogrammieren und Gratin zum Schinkli geben.
  6. Kombi-Steamer / Dampfgarer
    - Heissluft Beschwaden, 180°C
    - Porzellanschüssel auf Auflage 2 zum Schinkli in den heissen Garraum schieben
    - Gardauer 35 Minuten
 

Willkommen.

Hi. Ich bin Betti und koche für mein Leben gern. Meine Rezepte sind speziell für den Kombi-Steamer und Dampfgarer, können aber auch nach herkömmlicher Art gekocht werden. Steamhaus ist mein Blog.

Mehr über mich.




Das Magazin im Jahres-Abo.

Das Kochbuch ist da.



Das gefällt dir vielleicht auch.




Fragen, Kommentare, Wünsche?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0